Endlich ist es soweit, die erste Lieferung des neuen BLAPF (Blutorange-Apfel) mit dem neuen Partner Burkhardt Fruchtsäfte kam nach Biberach zum Getränkeservice Grüner Baum. Vertreter aus dem Vorstand, der Geschäftsstelle, den Delegierten und Jugendgruppen des Kreisjugendrings Biberach e.V. kamen, um das BLAPF in Empfang zu nehmen und gleich zu probieren. Erste Reaktionen waren: „das sieht ja anders aus und schmeckt ja auch anders.“ Svenja Link vom Kreisjugendring erklärt „das neue BLAPF hat einen Saftanteil von 50% und dieser besteht rein aus Direktsaft. Zudem ist 40 % weniger Zucker drin und das Ganze auch noch in BIO-Qualität.“ Damit ist es ein hochqualitatives, regionales Jugendgetränk. Was die Jugendlichen am meisten freut ist, dass die Grundidee und das Wichtigste an BLAPF bestehen bleibt: 5 Cent von jeder verkauften Flasche gehen in einen Topf, der der Jugendarbeit im Landkreis zugutekommt. Jugendgruppen können sich jeder Zeit mit ihren Projekten um einen Zuschuss aus diesem Topf bewerben.

Eine Übersicht, wo es das neue BLAPF zu kaufen gibt findet man auf http://www.blapf.de/verkaufsstellen/

 

 

Auch Stoppi, das Maskottchen der 72h- Aktion, ist begeistert von BLAPF