Demokratiezentrum Oberschwaben

Wer wir sind und was wir tun

In Trägerschaft der Kreisjugendringe Ravensburg und Biberach versteht sich das Demokratiezentrum Oberschwaben als Regionale Anlaufstelle des Demokratiezentrums Baden-Württemberg.
Ziel ist es, die inzwischen breit entwickelten Beratungs-, Vernetzungs- und Projektangebote in den Themenfeldern Extremismusprävention und Demokratiebildung noch wirkungsvoller vor Ort zu bringen und dort zu verankern.

Dazu zählen Seminare und Workshops für Aktive in der Kinder- und Jugendarbeit, für Schule und Jugendhilfe, für bürgerschaftlich engagierte Gruppen und Initiativen. Aber auch für Jugendliche selbst im Rahmen von Projektwochen an Schulen, in Jugendtreffs oder für junge Menschen, die sich zu Vielfalt-Coaches und Schülermentoren ausbilden möchten.

Wir sammeln und bündeln Infos, Materialien, Projektideen rund um die Themen Rechtsextremismus, religiös geprägter Extremismus, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Fake News und Hetze im Netz, Ausgrenzung und Intoleranz.  Wir beraten davon Betroffene oder vermitteln sie an kompetente Stellen weiter.

Wir suchen und qualifizieren Menschen, die sich in diesen Themenfeldern engagieren möchten. Dazu zählen Aktive aus der Jugendarbeit, Studierende und andere, die auf Honorarbasis Projekte an Schulen durchführen, Workshops oder Vorträge anbieten. Außerdem gibt es zertifizierte Ausbildungen, z.B. zur „Kommunalen Beratung Extremismusprävention“

Dabei wollen wir landkreisspezifisch an bereits bestehende Netzwerke anknüpfen, wie die „Partnerschaften für Demokratie“ in Ravensburg, Weingarten und Leutkirch oder das Bündnis für „Demokratie und Toleranz“ im Landkreis Biberach.

Wir vermitteln Workshops, Vorträge, Seminare

  • Religion, Radikalisierung, Ideologie?
  • Straight ahead – Planspiel zu Radikalisierungsprozessen
  • Jugend unter Strom – im Spannungsfeld extremer Ideologien
  • Rechte Musik- Einstiegsdroge oder überschätzt?
  • (Rechts)Populismus in der Gesellschaft
  • Hate Speech im Netz – wie damit umgehen?
  • Die Wirkung von Sprache im demokratischen Diskurs
  • Umgang mit Diskriminierungserfahrungen
  • Kooperation mit Migrantenvereinen und Moscheegemeinden
  • Allah und ich – Facetten des Islam
  • Konflikt als Chance demokratischer Partizipation
  • Argumentation gegen Rechts
  • Zivilcouragetraining
  • Wir sind dabei – Vielfalt in der Jugendarbeit entwickeln
  • JugendBewegt – Beteiligungsprozesse mit Jugendlichen gestalten

Dabei kooperieren wir eng mit der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, den Fachstellen „PREvention“, „Extremismusdistanzierung“ und „Kompetent vor Ort“ des Demokratiezentrums Baden-Württemberg, der Akademie der Jugendarbeit Baden-Württemberg, sowie den Partnern vor Ort in den Landkreisen Biberach und Ravensburg.

Wir beraten und unterstützen

  • Newsletter mit Infos, Materialien, Projektideen, Literaturhinweisen, Förderprogrammen u.a.
  • Einzelberatung oder Teamcoaching
  • Vermittlung von Referenten, Workshops für Schulen
  • Bereitstellung von Info-Materialien, Fachartikeln, Kontaktadressen
  • Begleitung von lokalen Bündnissen
  • Vernetzung von Akteuren und Projekten auf lokaler und Landkreisebene
  • Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Aktionen und Projekten
  • Vermittlung von Zuschüssen und Fördermitteln

Was wir erreichen wollen

  • Jugendlichen wird gezeigt, wie wertvoll es ist, in einer Demokratie leben zu dürfen und was jeder Einzelne dazu beitragen kann, dass wir auch in Zukunft in einer friedlichen Gesellschaft leben dürfen.
  • Die Zivilcourage Einzelner soll gestärkt werden und der Mut, bei Vorfällen nicht wegzusehen, sondern einzuschreiten oder sich kompetente Hilfe zu holen.
  • Das Wissen, extremen Gruppierungen und Aktionen nicht hilflos ausgesetzt zu sein, sondern zeitnah von gut ausgebildeten Experten unterstützt zu werden.
  • Aktive in der Kinder- und Jugendarbeit, der Schule und in zivilgesellschaftlichen Gruppen darin bestärken, dass sie einen wichtigen Beitrag zu einem gelingenden Aufwachsen und dem Sozialen Miteinander in unserer Gesellschaft leisten.

Werden Sie aktiv

  • Das Demokratiezentrum Baden-Württemberg bietet Menschen, die sich beruflich weiter entwickeln wollen, eine sehr kostengünstige Ausbildung „kommunaler Berater“ an. Sie lernen systemische Beratungstechniken, den sicheren Umgang mit Rechtsextremismus und menschenfeindlichen Vorkommnissen und wie das alles praktisch vermittelt werden kann.
  • Sie bekommen solides Wissen und Handwerkszeug für die Beratung, das Ihnen Mut und Sicherheit gibt, um mit demokratiefeindlichen Fragen und Vorkommnissen souverän umzugehen.
  • Im Anschluss an die Ausbildung können Sie durch Beratung von Gemeinden, Schulen, Vereinen und Einzelpersonen nebenberuflich tätig werden.

Mehr und aktuelle Infos finden sich hier

www.demokratiezentrum-bw.de

Wir danken

Gefördert wird das Demokratiezentrum Oberschwaben mit Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ und des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg. Dafür herzlichen Dank. Unser Dank gilt aber auch der Jugendstiftung Baden-Württemberg als Landeskoordinierungsstelle und den beiden Landkreisen Ravensburg und Biberach, die dieses Projekt ausdrücklich begrüßen und unterstützen.